Neuigkeiten › Thema: Bildung

Die zweite Jobmesse für ukrainische Geflüchtete, organisiert vom Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Dresden wurde tatkräftig durch TUDIAS und die Dresden International University (DIU) unterstützt. Gemeinsam wurden ukrainische Geflüchtete und Aussteller im WTC empfangen und neben den vielen Gesprächsmöglichkeiten auch für das leibliche Wohl gesorgt.
In Kooperation mit der Schneider + Partner Beratergruppe lädt Sie die Dresden International University am 22. September in das Internationale Congress Center Dresden zu spannenden Workshops und einem Expertenabend ein.
Am 30. Juni 2022 begrüßte die EIPOS Absolventen, Dozenten, Referenten und Aussteller zum EIPOS-Sachverständigentag Holzbau & Holzschutz.
Am 24.09.2022 findet sowohl in Präsenz an der DIU als auch per Livestream das Human Communication Symposium statt.
Voller Erfolg für die EIPOS-Sachverständigentage Bauwesen in diesem Jahr!
#Ab 2023 wird die berufsbegleitende EIPOS Fachfortbildung "Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz" zusätzlich zum bewährten Präsenzkurs auch im digitalen Lernformat angeboten.
Der zweite Termin unserer beliebten Symposienreihe zum Thema ›Entrauchung und Rauchfreihaltung‹ lockte am 24. Mai 2022 erneut mehr als 50 Teilnehmer:innen in die Hamburger Bucerius Law School.
Die neue berufsbegleitende Ausbildung Mediation (DAS) mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsmediation befähigt zur professionellen und lösungsorientierten Konfliktregelung.
Die EiPOS bietet ihre Fachplaner-Weiterbildung im vorbeugenden Brandschutz auch in Präsenz in der Hauptstadt an: Am 9. Mai 2022 ist der Kurs mit 16 Teilnehmern gestartet.
Beim „Pflasterrundgang“ konnten unter der Leitung von Dr. Wolf und Prof. Wellner aktuelle Baustellen besichtigt und gepflasterte Straßen und Plätze fachlich begutachtet werden.
Die zweite Jobmesse für ukrainische Geflüchtete, organisiert vom Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Dresden wurde tatkräftig durch TUDIAS und die Dresden International University (DIU) unterstützt. Gemeinsam wurden ukrainische Geflüchtete und Aussteller im WTC empfangen und neben den vielen Gesprächsmöglichkeiten auch für das leibliche Wohl gesorgt.