Neuigkeiten

Die TUDAG-Gruppe führt unter ihrem Dach Bildungsangebote, Technologietransfer und Unternehmensbeteiligungen zusammen. Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Informationen aus der TUDAG und diesen drei Bereichen.

Aufgrund der hohen Nachfrage startet Mitte Dezember nochmals der DIU-Kurs "Cannabis in der Medizin".
500 Teilnehmer vor Ort und 300 Teilnehmer online erlebten am 21./22. November 2022 spannende Vorträge und kontroverse Diskussionen.
Der Aufsichtsrat der TU Dresden AG hat Dr. Merle Emre mit Wirkung zum 1. Februar 2023 zum weiteren Mitglied des Vorstands des Unternehmens bestellt. Sie wird den Geschäftsbereich Wissenstransfer verantworten und folgt damit in dieser Funktion dem ehemaligen Rektor der TU Dresden Prof. Dr. Hans‐Müller‐Steinhagen, der zum 30. September in den Ruhestand wechselte.
Lohrmanns Brew ist die erste Universitätsbrauerei Deutschlands. Die Biere sind das exzellente Ergebnis wissenschaftlicher Hopfenkunde. Bei Seedmatch können Sie jetzt Teil der Erfolgsgeschichte werden.
Seit November 2022 wird der englischsprachige Studiengang von der DIU in Kooperation mit der "European Charcot Foundation" angeboten.
Der Masterstudiengang Ethik in der medizinischen Versorgung ist am 14.11.2022 erstmals gestartet.
Besonderer Tag im Themenbereich Brandschutz: Der Masterstudiengang "Vorbeugender Brandschutz" ist zum 20. Mal gestartet!
Im Oktober findet die Hauptkonferenz der GeNeMe mit dem Thema „Digitalität und Diversität – Mit digitaler Transformation Barrieren überwinden“ statt. Die Dresden International University ist Gastgeber,
Nach zwei Jahren Pause meldet sich die Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“ zurück: Mehr als zweihundert Freizeitsportler, Patienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Unterstützende der Hochschulmedizin Dresden sowie Repräsentantinnen und Repräsentanten zahlreicher Unternehmen treten am 24. September in Viererbooten am Blauen Wunder gegeneinander an. Ihr Ziel: möglichst viele Spenden zu sammeln, um Menschen mit der Diagnose Krebs dabei zu unterstützen, die Krankheit zu bewältigen – körperlich wie seelisch. Die Dresden International University ist Hauptsponsor der Benefiz-Regatta.
Die zweite Jobmesse für ukrainische Geflüchtete, organisiert vom Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Dresden wurde tatkräftig durch TUDIAS und die Dresden International University (DIU) unterstützt. Gemeinsam wurden ukrainische Geflüchtete und Aussteller im WTC empfangen und neben den vielen Gesprächsmöglichkeiten auch für das leibliche Wohl gesorgt.
In Kooperation mit der Schneider + Partner Beratergruppe lädt Sie die Dresden International University am 22. September in das Internationale Congress Center Dresden zu spannenden Workshops und einem Expertenabend ein.
Am 30. Juni 2022 begrüßte die EIPOS Absolventen, Dozenten, Referenten und Aussteller zum EIPOS-Sachverständigentag Holzbau & Holzschutz.
Am 24.09.2022 findet sowohl in Präsenz an der DIU als auch per Livestream das Human Communication Symposium statt.
Die GWT-TUD GmbH setzt auf die gezielte Weiterbindung ihrer Führungskräfte.
Voller Erfolg für die EIPOS-Sachverständigentage Bauwesen in diesem Jahr!
#Starting in 2023, the EIPOS in-service training course "Specialist planner for building fire protection" will also be offered in a digital learning format in addition to the tried-and-tested classroom course.
#Ab 2023 wird die berufsbegleitende EIPOS Fachfortbildung "Fachplaner für gebäudetechnischen Brandschutz" zusätzlich zum bewährten Präsenzkurs auch im digitalen Lernformat angeboten.
Die TUDAG beteiligt sich in Form eines Wandeldarlehens an LÆMON (Not Just A Jewel GmbH), einem Unternehmen, welches Lifestyle, Innovation und Sicherheit miteinander in einen Einklang bringt.
Der Aufsichtsrat der TU Dresden AG hat Dr. Merle Emre mit Wirkung zum 1. Februar 2023 zum weiteren Mitglied des Vorstands des Unternehmens bestellt. Sie wird den Geschäftsbereich Wissenstransfer verantworten und folgt damit in dieser Funktion dem ehemaligen Rektor der TU Dresden Prof. Dr. Hans‐Müller‐Steinhagen, der zum 30. September in den Ruhestand wechselte.
Nach zwei Jahren Pause meldet sich die Benefiz-Regatta „Rudern gegen Krebs“ zurück: Mehr als zweihundert Freizeitsportler, Patienten, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Unterstützende der Hochschulmedizin Dresden sowie Repräsentantinnen und Repräsentanten zahlreicher Unternehmen treten am 24. September in Viererbooten am Blauen Wunder gegeneinander an. Ihr Ziel: möglichst viele Spenden zu sammeln, um Menschen mit der Diagnose Krebs dabei zu unterstützen, die Krankheit zu bewältigen – körperlich wie seelisch. Die Dresden International University ist Hauptsponsor der Benefiz-Regatta.
Die zweite Jobmesse für ukrainische Geflüchtete, organisiert vom Amt für Wirtschaftsförderung der Landeshauptstadt Dresden in enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Dresden wurde tatkräftig durch TUDIAS und die Dresden International University (DIU) unterstützt. Gemeinsam wurden ukrainische Geflüchtete und Aussteller im WTC empfangen und neben den vielen Gesprächsmöglichkeiten auch für das leibliche Wohl gesorgt.