Neuigkeiten : Von Philosophie über Organisationsethik bis Diversität und Global Health

Gruppenbild der Teilnehmenden
Der Masterstudiengang Ethik in der medizinischen Versorgung ist am 14.11.2022 erstmals gestartet.

Zum Start des ers­ten Matri­kels haben sich 15 Per­so­nen aus Medi­zin, Pflege, Theo­lo­gie und den Geis­tes­wis­sen­schaf­ten ein­ge­fun­den, die sich gemein­sam mit den Dozie­ren­den und unter der wis­sen­schaft­li­chen Lei­tung von Prof. Dr. Flo­rian Ste­ger, im Stu­dium den Fra­ge­stel­lun­gen der Ethik in der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung wid­men wollen.

Es beginnt mit den Grund­la­gen der Phi­lo­so­phie, Theo­lo­gie Medi­zin- und Pfle­ge­ethik zu Beginn, dann fol­gen Inten­siv­kurse in Manage­ment, Per­so­nal­füh­rung, Erwach­se­nen­bil­dung, Kon­flikt­ma­nage­ment und Orga­ni­sa­ti­ons­ethik. Recht­li­che Fra­ge­stel­lun­gen umfas­sen ein wei­te­res Modul und im spä­te­ren Ver­lauf wer­den spe­zi­elle Anwen­dungs­fel­der der kli­ni­schen Ethik ver­tieft. Nach der Betrach­tung von Lebens­pha­sen geht es u.a. um Lang­zeit­pflege, hos­piz­li­che Ver­sor­gung, Psych­ia­trie und Public Health.

Ein gan­zes Modul wid­met sich der Digi­ta­li­sie­rung und den viel­fäl­ti­gen Fra­ge­stel­lun­gen, die sich hier erge­ben und nicht weni­ger umfang­reich stellt sich das Modul Glo­bal Health und Diver­si­tät im Gesund­heits­we­sen vor.

 

Die kom­plette Mel­dung fin­den Sie auf der Seite der DIU.

 

Mehr zum Stu­di­en­gang    Ethik in der medi­zi­ni­schen Ver­sor­gung (M.A./CAS)
Kon­takt: Petra Perica
035140470311
  ethikmed@di-uni.de